GdP-Vize zu Transitzonen: Politik sollte sich nicht an Scheinlösungen abarbeiten

 Berlin. Als unrealistisch bezeichnet die Gewerkschaft der Polizei (GdP) die Pläne der Unionsparteien, Flüchtlinge und Asylsuchende in sogenannten Transitzonen aufzufangen und nach rechtlicher Prüfung zurückzuweisen. Der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek sagte am Dienstag in Berlin: „Der Vorschlag nach einer Art Niemandsland ist rechtlich bedenklich und praktisch kaum umsetzbar.“ Die Politik weiterlesen GdP-Vize zu Transitzonen: Politik sollte sich nicht an Scheinlösungen abarbeiten

HPR fordert eine persönliche KSA

Der HPR der Bundespolizei fordert u.a. in der Stellungnahme zum Entwurf Bundespolizeihaushaltsgesetzes 2013 zum Personal- und Sachhaushalt die persönliche  Körperschutzausstattung für den einzeldienstlichen/bahnpolizeilichen Bereich. Im Mitgliederbereich der Homepage der GdP Bezirk  Bundespolizei könnt ihr den ganzen Entwurf mit den Forderungen nachlesen. http://www.gdpbundespolizei.de/2012/10/bundespolizei-probleme-der-haushaltsausschuss-muss-uns-jetzt-helfen/ Es ist eine lange Forderung der GdP Kreispruppe weiterlesen HPR fordert eine persönliche KSA

Tauschpartner von der BPOLI Frankfurt/M zur Bereitschaftspolizei Sankt Augustin gesucht

Liebe Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/M. Ein Kollege vom mittleren Dienst der Bereitschaftpolizei Sankt Augustin sucht einen Tauschpartner/in von der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/M. Nähere Informationen könnt ihr von mir bekommen. Euer Reiner Bieker

Ermittlungen gegen Fußballfans nach Ausschreitungen am 05. März 2011 stehen vor dem Abschluss

Frankfurt am Main (ots) – Nachdem es beim DFB-Pokalspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Kaiserslautern am 26. Oktober wieder zu Ausschreitungen mit insgesamt acht verletzten Polizeibeamten kam, stehen die Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main und der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main zu den Vorfällen beim vorletzten Aufeinandertreffen der weiterlesen Ermittlungen gegen Fußballfans nach Ausschreitungen am 05. März 2011 stehen vor dem Abschluss