Diensthundeführer der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/M fordern seit 2007 von ihrem Dienstherren funktionelle Einsatzbekleidung

Diensthundeführer fordern funktionelle Einsatzbekleidung. Warum lässt der Dienstherr Bundespolizei sie im Regen stehen?

Seit dem Jahre 2007 fordern die Diensthundeführer in der Bundespolizei funktionelle Einsatzbekleidung. Die Diensthundeführer der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/M wandten sich nun an den GdP KG Vorsitzenden Reiner Bieker, weil Sie sich von ihrem Dienstherren nicht verstanden fühlen. Das Führen eines Diensthundes fordert halt auch die entsprechende Bekleidung. Die Kolleginnen und Kollegen  werden seit 2007 vertröstet, dass sich eine Bekleidungskommision um die besondere Ausrüstung und Bekleidung kümmert. Das Arbeiten mit dem Diensthund ist nicht immer eine saubere Sache. Reiner Bieker, der selbst privat einen Hund führt, kann die Kollegen verstehen und versprach das die Gewerkschaft der Polizei sich der Sache annehmen wird.

Der Einsatz von Diensthunden bei der Polizei hat sich bewährt und ist ein wichtiges Einsatzmittel.

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*