Arbeitnehmerflügel der SPD beschließt: Fluggastkontrolle zurück zur Bundespolizei

Starke Stimme im SPD Bundesvorstand der AfA: Bundespolizist und GdP-Mitglied Lars Wendland.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt den Beschluss der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) innerhalb der SPD zur Deprivatisierung der Luftsicherheit.

Die Arbeitsgemeinschaft hatte bei ihrem Bundeskongress am vergangenen Wochenende in Nürnberg einen Antrag beschlossen, der die SPD-Bundestagsfraktion dazu auffordert, „die Initiative zu ergreifen die Fluggastkontrolle wieder in die Bundespolizei einzugliedern“. Damit geht der Antrag nun sogar noch weiter, als ihn der Antragssteller, die AfA Nordrhein-Westfalen, zunächst gedacht hatte: Diese hatte ursprünglich gefordert, die KollegInnen der privaten Sicherheitsdienstleister in den öffentlichen Dienst zu übernehmen.

Wir freuen uns, dass unser GdP-Anliegen auch bei den Delegierten der AfA angekommen ist. Bleibt zu hoffen, dass sie sich nun innerhalb der SPD mit ihrer Forderung durchsetzen können.

Share

Source: News GdP Bundespolizei

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*